.

Lesenswertes

Mit Kindern Feste gestalten und feiern
Georg Austen, Maite Kelly

Hier geht die ganze Familie gemeinsam auf große Entdeckungsreise durch das Kirchenjahr. Maite Kelly und Georg Austen haben in ihrem Hausbuch eine Vielzahl von Geschichten, Gedichten, kurzen Bibeltexten und Gebeten mit ganz individuellen kreativen Vorschlägen kombiniert, mit denen sich die 14 wichtigsten Feste des Kirchenjahres als echte Familienfeste gestalten lassen. Kompakte Hintergrundinformationen in jedem Kapitel helfen dabei, auch Kindern den Sinn dieser Feste zu erschließen.

Quelle: www.libri.de


Was für ein Ge­wim­mel - Die Tiere der Bibel für Kinder
Frank Brandstätter, Wolf Haferkamp, Matthias Micheel

Riesige Wale, gefährliche Raubkatzen, gemütliche Nilpferde diese und zahlreiche andere faszinierende Tiere der Bibel lässt das aufwendig gestaltete Buch für Kinder und Erwachsene lebendig werden: durch kindgerechte Erklärungen, ausgewählte Geschichten und zahlreiche Mitmachideen. Ein Buch für die ganze Familie mit zahlreichen Illustrationen von Silvio Neuendorf und vielen farbigen Tierfotos.

Quelle: www.libri.de


Was für ein Gewimmel - Die Tiere der Bibel für Kinder
Georg Austen, Robert Haas, Matthias Micheel

Die CD bietet die wichtigsten Texte des gleichnamigen Buches, ergänzt durch biblische Tiergeschichten und Tiergedichte von James Krüss, Max Bolliger, Erich Jooß, und anderen. Einfühlsam gelesen von Stars wie Rosemarie Fendel, Michael Degen, Marc Bator. Mit tollem Tierstimmen-Quiz und neuen Bibel-Tierliedern von Robert Haas, Georg Schwikart und Markus Erhardt, exklusiv für diese CD komponiert und getextet. In Zusammenarbeit mit dem Bonifatiuswerk, dem Kölner und Dortmunder Zoo, dem Tierpark Berlin und dem Institut für Theologische Zoologie, Münster.

Quelle: www.libri.de


Sankt Martin ist ein guter Mann - Bonifatiuswerk rückt den Heiligen wieder in den Mittelpunkt

Landauf, landab leuchten die Laternenumzüge rund um den 11. November. Doch der Heilige auf dem Pferd, der seinen Mantel teilt, ist vielen Kindern mittlerweile unbekannt. Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken setzt dieser Entwicklung etwas entgegen. Ein Werkbuch, Liederhefte und eine CD helfen dabei, den christlichen Ursprung von Sankt Martin gemeinsam mit Kindern neu zu entdecken.

Der Festtag des heiligen Martin ist in Familien, Schulen und Kindergärten zwar ein fester Termin, jedoch eher als "Laternenfest" zu Beginn der dunklen Jahreszeit. Das Buch "Sankt Martin ist ein guter Mann" macht hingegen alle Facetten des Heiligenfestes deutlich und zeigt, wie sich der Martinstag kreativ gestalten lässt. Es kann sowohl in der Familie als auch bei Martinsfeiern mit Gruppen in Kindergärten, Schulen und der Pfarrgemeinde sowie im Gottesdienst eingesetzt werden. Das 160seitige Buch enthält Geschichten und Gebete, sowie Spiele, Lieder, Bastel- und Backvorschläge.
Die Werte des Teilens und der christlichen Nächstenliebe stehen auch in dem Heft "Wir feiern das Martinsfest", auf der Lieder-CD und im Begleitheft "St. Martin" im Mittelpunkt.

Die praxiserprobte Arbeitshilfe "Wir feiern das Martinsfest" im Hosentaschenformat eignet sich mit Vorlesegeschichten, Martins-Spielszenen für Kinder und den bekannten Martinsliedern ideal für Kindergarten, Grundschule und Pfarreien zum Martinszug.

Auf der "St. Martin"-CD sprechen und singen bekannte Künstler wie TV-Tatort-Kommissarin Ulrike Folkerts, Klaus W. Hoffmann, Fabian Lau, Martin Baltscheit und Willi Hagemeier über den Soldaten und Bischof als Beispiel christlicher Nächstenliebe. Das Begleitheft zur CD liefert auf 24 Seiten Informationen über den Ursprung des Brauchtums am Martinstag, eine Bastelanleitung für eine Laterne, Backrezepte, Gedichte sowie die Liedtexte und Geschichten der CD.

Bestellungen

Das Werkbuch "Sankt Martin ist ein guter Mann" (14,90 Euro), die CD "St. Martin" mit Begleitheft (14,50 Euro) und das Heft "Wir feiern das Martinsfest" (1,50 Euro) sind hier online erhältlich, unter Telefon: 0 52 51/29 96 53 oder unter www.bonifatiuswerk.de.

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


Ein heller Stern ist aufgegangen: Das Hausbuch für die Weihnachtszeit

Ein echtes Familienbuch für die Adventsund Weihnachtszeit, mit den ausgewählten Liedern, Gedichten und Geschichten von Max Bolliger, Willi Fährmann, Hermine König, Selma Lagerlöf, Paul Maar, Gudrun Pausewang und vielen anderen bekannten Autoren. Darüber hinaus erzählen prominente Zeitgenossen wie Peter Hahne, Mariele Millowitsch, Ursula von der Leyen oder Pater Anselm Grün, was für sie zu Weihnachten wirklich zählt. Auf der gleichnamigen CD gibt es nicht nur die schönsten dieser Gedichte und Geschichten zum Zuhören, sondern auch stimmungsvolle neue Weihnachtslieder von Robert Haas. Damit kann Weihnachten kommen.

Quelle: www.libri.de


Neue Broschüre des Bonifatiuswerkes: "Missionarisch Kirche sein ? Projekte zum Bonifatiuspreis"
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken,
Georg Austen und Erich Läufer

"Wie kann ich vom Glauben erzählen, wie Jugendliche begeistern, nachzufragen, wie Nicht-Gläubige mit der Botschaft Christi in Berührung bringen?" Mehr als 300 Gruppen, Gemeinden und Einzelpersonen stellten sich diese Fragen und bewarben sich mit ihren gelebten Antworten in den Jahren 2006 und 2008 um den von Prälat Erich Läufer gestifteten "Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln in Deutschland" beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken. Alle Einsendungen zeugen von Kreativität und Sendungsbewusstsein, den Glauben weiterzutragen. Das Bonifatiuswerk stellt nun 40 Projekte in einer eigenen Broschüre unter dem Titel "Missionarisch Kirche sein" vor.

Eine Jahreskrippe, ein Bibelgarten, ein Firmkurs auf dem Fahrrad, ein Klassen-Gebetbuch und viele weitere Projekte, die helfen, auf kreative Art den Glauben in Deutschland bekannter zu machen, finden sich in dem 98 Seiten starken Buch. Die Zusammenstellung ist Einladung, selbst aktiv zu einem Kundschafter und Boten des Glaubens zu werden. Die Broschüre ist eine praktische Anleitung, um das eine oder andere in der eigenen Kirchengemeinde oder dem Verband auszuprobieren.

"Alle Bewerber für den Bonifatiuspreis zeigen mit ihren Projekten: Glauben geht nicht nur mit dem Kopf, sondern mit Herz, Hand und Fuß", betont der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen. "Wird unser Glaube so erlebt, kann er wieder Wurzeln schlagen, kann er Menschen zusammenführen und kann seine Weitergabe gelingen."

Der nächste Bonifatiuspreis wird am 7. November 2010 in Bamberg verliehen. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Einsendeschluss ist der 18. August. Der erste Preis ist mit 2.000 Euro, der zweite mit 1.500 Euro und der dritte Preis mit 1.000 Euro dotiert. Informationen und den Bewerbungsbogen gibt es hier auf der Webseite des Bonifatiuswerkes (Rubrik "Bonifatiuspreis") oder unter der Telefonnummer 0 52 51/29 96-42.

Die Broschüre "Missionarisch Kirche sein" ist zum Preis von 3,- Euro (zzgl. Versand) erhältlich. Bestellungen können hier online aufgegeben werden oder Sie richten sie direkt an:
Bonifatiuswerk
Kamp 22, 33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 2996- 54 / 53, Fax: - 83 (Frau Diße)
Mail: bestellungen @ bonifatiuswerk.de

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


"Zeig draußen, was du drinnen glaubst!" - Buch zum Internationalen Symposium des Bonifatiuswerkes erschienen
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken,
Georg Austen,Günter Risse

Welcher missionarische Auftrag ergibt sich aus der zunehmenden Diaspora-Situation der Kirche? Dieser Frage nimmt sich das neue Buch des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken an. Unter dem Titel "Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche" fasst es die Beiträge des Internationalen Symposiums zusammen, welches das Bonifatiuswerk aus Anlass seines 160jährigen Bestehens im vergangenen September veranstaltete.

Eines der ersten Exemplare bekam der Protektor des Bonifatiuswerkes, Paderborns Erzbischof Hans-Josef Becker, von Generalsekretär Monsignore Georg Austen überreicht. "Wie sollen wir als Christen in einer Welt leben, in der Jesu Spuren undeutlich, unverständlich und unvermittelbar zu werden drohen - in einer Welt, die trotz eines überraschend neuen Interesses an Religion längst ganz andere Spuren verfolgt?", fragte Erzbischof Becker angesichts einer durch "gewaltige Säkularisierungsschübe" geprägten Gesellschaft. In ihr lebten gläubige Christen immer öfter in der Minderheit. Diese neue Glaubensdiaspora betreffe längst auch katholische Kerngebiete und zeige sich mittlerweile in ganz Deutschland.

Mit dem neuen Buch möchte das Bonifatiuswerk einen Baustein liefern, für eine Seelsorge, die auf diese zunehmende Diaspora-Situation der Christen in Deutschland und Europa reagiere, unterstrich Generalsekretär Monsignore Austen. Die Seelsorge-Erfahrungen aus Regionen, in denen Katholiken traditionell in einer extremen Minderheitensituation leben, sollen dabei helfen. "Es zeigt sich, die Diaspora ist keine ,Nische' der Kirche, vielmehr ist ihre Unterstützung eine ,Investition' für die Gegenwart und Zukunft unserer Kirche", betonte Monsignore Austen. Das Bonifatiuswerk unterstützt Katholiken, die in einer extremen Minderheitensituation - in der Diaspora - leben, in Ost- und Norddeutschland, in Nordeuropa sowie im Baltikum.

Die ausgewählten Beiträge prominenter Persönlichkeiten aus Theologie, Kirche und Gesellschaft, die in diesem 267 Seiten starken Buch zusammengefasst sind, thematisieren eindrucksvolle missionarische Ansätze und realistische Perspektiven für die Zukunft der Kirche in unserem Land, in dem sich die Diaspora ausbreitet. Zugleich setzen sie neue Impulse für Spiritualität, Glaubensweitergabe und diakonisches Handeln. Das Buch, das ab sofort zum Preis von 22,90 Euro erhältlich ist, dokumentiert zugleich die Beiträge des Internationalen Symposiums zum Thema "Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche".

Georg Austen/Günter Risse (Hrsg.), "Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche", Paderborn 2009, ISBN: 978-3-89710-449-5, Preis 22,90 Euro.
Das Buch ist hier online bestellbar oder direkt beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Kamp 22, 33098 Paderborn, Telefon (0 52 51) 29 96-54/53, Fax: -83, E-Mail: bestellungen @ bonifatiuswerk.de.

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


Ein heller Stern ist aufgegangen
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken,
Georg Austen und Matthias Micheel

Zwei ideale Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit, in der es für die ganze Familie immer wieder Neues zu entdecken gibt, präsentiert das Bonifatiuswerk mit dem neu herausgebrachten Hausbuch "Ein heller Stern ist aufgegangen" sowie der gleichnamigen CD. Sie halten Geschichten, Gedichte und Lieder parat, die Jung und Alt begeistern.

In dem ansprechend gestalteten Hausbuch "Ein heller Stern ist aufgegangen" laden auf 122 Seiten ausgewählte Geschichten und Gedichte von Max Bolliger, Willi Fährmann, Hermine König und vielen anderen bekannten Autoren zum Lesen und Vorlesen ein. Prominente Zeitgenossen wie Maite Kelly, Nina Ruge, Mariele Millowitsch, Dieter Thomas Heck, Walter Sittler, Ulla Schmidt und viele andere äußern sich in persönlichen Beiträgen zu der Frage, was für sie im Advent und zu Weihnachten wirklich zählt. Stimmungsvolle Lieder, Wissenswertes zum Brauchtum sowie Anregungen für die Festgestaltung schenken besinnliche Augenblicke in dieser besonderen Zeit im Jahr. Das Buch ist zum Preis von 14,90 Euro bestellbar.

Die CD, die ebenfalls den Titel " trägt und für 14,90 Euro erhältlich ist, enthält die schönsten, von prominenten Sprechern vorgetragenen Gedichte und Geschichten des Hausbuches, dazu neben traditionellen Weihnachtsliedern auch stimmungsvolle und kindgerechte Kompositionen von Robert Haas (Gesamtspieldauer: 76 Minuten).

Bestellungen können entweder hier online aufgegeben werden oder Sie richten sie direkt an das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Kamp 22, 33098 Paderborn, Tel. (0 52 51) 2996- 54 / 53, Fax: - 83, E-Mail: bestellungen @ bonifatiuswerk.de.

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


Das Wunder dieser Nacht
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken,
Georg Austen, Robert Haas und Matthias Micheel

Eine neue Kinder-CD der Diaspora-Kinderhilfe mit Liedern, Gedichten und Geschichten zum Weihnachtsfest mit dem dazugehörigen Begleitheft ist jetzt unter dem Titel "Das Wunder dieser Nacht" erschienen und ab sofort erhältlich. CD und Begleitheft vereinen die schönsten Weihnachtsgeschichten bekannter Kinderbuchautoren, darunter so große Namen wie Astrid Lindgren, Paul Maar, Marjaleena Lembcke, Max Bolliger, James Krüss, Selma Lagerlöf oder Jutta Richter.
Neben den teils besinnlich-tiefsinnigen, teils humorvoll-vergnüglichen Geschichten und Gedichten wurde selbstverständlich auch eine kindgemäß nacherzählte Version des Weihnachtsevangeliums aufgenommen: Rainer Oberthürs Nacherzählung aus seiner "Bibel für Kinder und alle im Haus".
Sämtliche Geschichten wurden von den Autorinnen oder Autoren bzw. den Verlagen honorarfrei zur Verfügung gestellt, um damit die Arbeit des katholischen Kinderhospizdienstes in Halle (Saale) zu unterstützen. Für dieses Projekt der Diaspora-Kinderhilfe ist der Reinerlös der Aktion bestimmt. Die Texte der Audio-CD werden im Begleitheft dann nochmals ergänzt durch weitere Gedichte, Erzählungen und Betrachtungen. Auf der CD wurden einige der bekanntesten Weihnachtslieder eingespielt, dazu drei neue Lieder von Robert Haas, der im Bereich der katholischen Kirche derzeit sicher einer der bekanntesten Komponisten religiöser Kinderlieder ist. Sämtliche Noten und Strophen sind zum Mitsingen und für die eigene Gestaltung der Feiertage hier abgedruckt.
Wie bei anderen Bonifatiuswerk-Produktionen auch, konnten für das "Wunder dieser Nacht" viele prominente Stimmen gewonnen werden: Die bekannten Schauspielerinnen und Schauspieler Rosel Zech, Nadja Uhl, Mariele Millowitsch, Walter Sittler, Michael Mendl und Wolfgang Stumph verzichteten allesamt auf Ihre Gagen und engagieren sich auf diese Weise einmal mehr für benachteiligte Kinder und Jugendliche in unserem Land.

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


Nikolaus, komm in unser Haus
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
Georg Austen, Elsbeth Bihler und Matthias Micheel

„Nikolaus, komm in unser Haus“, so heißt das neue, große Werkbuch für Familie, Kindergarten, Schule und Gemeinde. Es enthält alles, was man für die Gestaltung des Nikolaustages braucht. In den ersten Kapiteln finden sich die grundlegenden Informationen zur Gestalt des historischen Vorbilds. Dazu gibt es achtzehn Nikolauslegenden und viele Geschichten zum Erzählen und Vorlesen, Rezepte für Leckereien wie Bratapfel und Nikolausbrot, Mal- und Bastelvorschläge, Lieder, Spiel- und Theaterideen und meditative Stilleübungen. Auf der beiliegenden Musik-CD laden Nikolauslieder von Rolf Krenzer und Robert Haas zum Mitsingen ein. Armin Maiwald von der „Sendung mit der Maus“ liest die Legende von der Rettung aus Seenot. Herausgeber sind Monsignore Georg Austen, Elsbeth Bihler und Matthias Micheel.

Quelle: www.bonifatiuswerk.de


Durchkreuztes Land,
Katholisches Bibelwerk,
Bischof Franz-Josef Bode, Pfarrer Georg Austen (Hrsg.), ISBN 3-460-28019-0

Ein Logbuch befindet sich üblicherweise an Bord eines Schiffes. Nautische Beobachtungen und Besonderheiten werden darin notiert. Mit dem Weltjugendtagskreuz, das seit April 2004 durch Deutschland getragen wird, wurde ebenfalls ein Logbuch mitgeführt. In dem drei Bände umfassenden Kreuz-Logbuch steht allerdings nichts über Seegang. Wohl aber über die Momente, in denen die Pilger Gott näher gekommen sind.
Im Buch „Durchkreuztes Land“ finden sich die unterschiedlichsten Logbucheinträge der über ein Jahr andauernden Reise des WJT- Kreuzes nach Köln. Die Zeilen sind keine einfachen Erlebnisberichte, sondern vielmehr von tiefer Spiritualität geprägte Gebete und Fürbitten. Die beiden Autoren des Buches, Bischof Dr. Franz Josef Bode und Pfarrer Georg Austen schreiben in ihrem Vorwort, wie sich die Menschen vom Kreuz haben „bewegen lassen“. Der Gekreuzigte sei in Formen und Gesten angebetet worden, wie man es von jungen Leuten in Deutschland nicht immer gewohnt sei, beobachteten der Vorsitzende der Jugendkommission der Bischofskonferenz Bischof Bode und Pfarrer Austen, der zur Zeit Sekretär des WJT ist.
Zu den einzelnen Logbucheinträgen kommen religiöse Gedanken der Autoren und eine Vielzahl von Zitaten des verstorbenen Papstes Johannes Pauls II.. Darunter sind verschiedenste Gedanken und Predigten von vergangen Weltjugendtagen und von den päpstlichen Reisen nach Deutschland.
“Durchkreuztes Land“ ist in neun Kapitel gegliedert die sich alle dem Begriff „Das Kreuz“ unterordnen. Kurze Einleitungstexte führen ins jeweilige Kapitel ein. Fotos von der langen Reise des Weltjugendtagkreuzes und der Mitgeführten Marienikone sind den Texten beigestellt. Die stimmungsvollen Bilder unterstützen dabei, den langen Weg des Kreuzes nachzuvollziehen.
Das Buch ist eine schöne Erinnerung für all jene, die selber einmal das Kreuz getragen haben oder in einem der zahlreichen Pilgerzüge mitgelaufen sind. Wer noch nicht mit dem WJT-Kreuz in Berührung gekommen ist, kann sich vom starken Zusammenhalt und der tiefen christlichen Überzeugung, die das Buch auf seinen 108 Seiten widerspiegelt, fesseln lassen.

Quelle: www.katholisch.de


IHM & uns - Das Liederbuch
BDKJ Diözesanverband Paderborn (Hrsg.):Paderborn 2003
ISBN 3-9807411-4-1

Nach gut einjähriger Vorarbeit erschien im August 2003 "IHM & uns" mit knapp 300 neuen, ganz neuen und bekannten Liedern im BDKJ-Verlag. Die Redaktion Claudia Auffenberg, Georg Austen, Markus Ehrhardt, Bernhard Leifeld, Udo Reineke und Michael Störmer wertete dafür auch die Ergebnisse einer Umfrage aus, bei der Gemeinden, Schulen, Ordensgemeinschaften etc. ihre Favoriten vorschlagen konnten.
Im ersten Kapitel "Gottesdienst & Messfeier" finden sich in chronologischer Reihenfolge Lieder, die im Gottesdienst gesungen werden: Lieder zu Kyrie, Gloria, Credo ... Das zweite Kapitel "Jahr & Tag" enthält Lieder, die jahres- oder tageszeitlich festgelegt sind: Adventslieder, Weihnachtslieder, Morgenlieder ... Im dritten Kapitel "IHM & uns" schließlich sind Lieder zusammengefasst, die liturgisch nicht festgelegt sind: jene, die man zu verschiedenen Gelegenheiten singen kann. Insgesamt ein Liederbuch, das dazu beitragen soll, so schreibt Georg Austen im Vorwort, dass "allen in der Liturgie eine lebendige Begegnung mit Jesus Christus sowie eine Ermutigung zum gemeinsamen Tun" geschenkt werde.


Siddinghausen - Geschichte eines westfälischen Dorfes
Alexander Kessler (Hrsg.)  ISBN 3-00-007193-8

In dem vorliegenden Sammelband zur Geschichte des westfälischen Dorfes Siddinghausen widmen sich über 30 Beiträge der Natur, Landschaft und historischen Entwicklungen des Ortes, seiner Bewohnerinnen und Bewohner, von den frühesten dokumentierten Anfängen bis in die jüngere Gegenwart. Auf dem Fundament nahezu des gesamten derzeit erreichbaren Quellenmateriales aus öffentlichen und privaten Archiven bzw. Sammlungen werden chronologisch und thematisch geordnet, zentrale Aspekte der Ortsgeschichte - aus teilweise unterschiedlichen Perspektiven - erforscht.

Leseprobe


Wandel durch Licht und Zeit - Kirchenräume neu entdecken
Georg Austen / Martin Reinert / Christoph Stiegemann/ Andreas Witt (Hg.)   ISBN 3-89710-117-3

”Lassen sie sich mit diesem Buch einladen - zu einem Spaziergang durch Licht und Zeit und Raum. Lassen sie sich einladen zu einem Weg durch Steine und Säulen, hin zu Bildern und Statuen. Das, an was Menschen geglaubt haben, das, in dem sie eine glaubwürdige Antwort auf ihr Leben gefunden haben, haben sie ausgedrückt - in Wort und und Klang, in Bild und Stein - in einer Kirche. Ihre Antwort, die Antwort der Menschen, lässt sich in jeder Kirche finden.”

Leseprobe


Schützen brauchen Ziele
- Werkbuch für Gottesdienste und andere Anlässe
Georg Austen / Frank D. Niemeier (Hg.) ISBN 3-9807411-2-5

Dieses Buch greift einige Anlässe des Schützenwesens beispielhaft heraus und versucht modellhaft Anregungen und Impulse für die Gestaltung von Gottesdiensten, Ansprachen und Gedenk- oder Patronatsfeiern zu geben.
Die unterschiedlichen Autoren wollen in eine zeitgemäße Form und Sprache ermutigen und anstoßen aus den christlichen Wurzeln die Gegenwart zu gestalten.

Leseprobe


“Solidarität” Kinder der Welt
10 Postkarten mit Motiven von Kindern aus aller Welt
Fotografien von Georg Austen

BDKJ Verlag,
Postfach 1480
33044 Paderborn)


                                                                         Näheres
hier